Juni 2017

ZTP stellt selbstentwickeltes Prüfwerkzeug beim Workshop "Arbeitskreis Kassensoftware" in der WKO...

» weiterlesen

Mai 2017

ZTP in Kooperation mit EY: Webinar zur Datenschutz-Grundverordnung

Veranstaltung - 50 Jahre...

» weiterlesen

April 2017

ZTP wurde zu einem Sicherheitsaudit in Dakar/Senegal beauftragt

ZTP bei den KIDS GO BUSINESS Tagen...

» weiterlesen

März 2017

Erfolgreicher Jahresabschluss des Wirtschaftsjahres 2016 2017

Veranstaltung - "Security Trends:...

» weiterlesen

Februar 2017

Neue Sicherheitsvorgaben: Registrierkassen rechtssicher prüfen

» weiterlesen

Jänner 2017

ZT Dr. Prentner als Vertreter der Bundeskonferenz der freien Berufe Österreichs

Landesrechnungshof...

» weiterlesen

Dezember 2016

ZTP wünscht Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2017!

» weiterlesen

November 2016

4. Veranstaltung "Cyber-Sicherheit, Schadsoftware & Datenschutz - im Ländle"

Webinar...

» weiterlesen

Oktober 2016

Veranstaltung - "Security Trends: Cybercrime & aktuelle Bedrohungen"

» weiterlesen

September 2016

Veranstaltung "Cyber-Sicherheit, Risiko & Datenschutz - im Ländle"

Registrierkassenpflicht

» weiterlesen

August 2016

Veranstaltung – "Erfahrungsaustausch zur Registrierkassenpflicht"

 

» weiterlesen

Juli 2016

Registrierkassenpflicht

Technische Schwachstelle - SQL-Injection

» weiterlesen

Juni 2016

Bundesfachgruppe IT

» weiterlesen

Mai 2016

Anheben der Dienstleistung auf WebAppScans

Vortrag - CIO & IT-Manager Summit

» weiterlesen

April 2016

Positiver Vertragsabschluss

» weiterlesen

News Archiv

Liebe GeschäftspartnerInnen,

wir möchten uns für die angenehme Zusammenarbeit und das in uns gesetzte Vertrauen im Jahr 2013 bedanken. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein frohes Fest, einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr!  Wir freuen uns bereits auf die Zusammenarbeit im Jahr 2014.

Auch in diesem Jahr haben wir es vorgezogen, wohltätige Organisationen durch unsere Spenden zu unterstützen!

ZT Prentner IT freut sich über die Zusammenarbeit mit einem Internationalen Industriekonzern aus dem Bereich „Autozulieferer“ und begrüßt die Beauftragung des  INTERNETSICHERHEITSGURTs.

Ein renommiertes österreichisches Unternehmen mit über 300 Außenstellen geht auf Nummer sicher – ZT Prentner IT wird mit der Pflichtenheft-Prüfung beauftragt.

Das Thema Datenschutz ist gerade im öffentlich rechtlichen Bereich sowie im Gesundheitsbereich ein aktuelles Thema. Zt Dr. Prentner wurde deshalb zum Datenschutzaudit von Notariaten und Apotheken beauftragt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern des Kochevents am 21. November 2013. Mein Team und ich haben den gemeinsamen Gourmet-Abend sehr genossen. Sehen Sie einige Impressionen des Abends.

ZT Dr. Prentner nimmt als Vertreter im Gremium „Digitales Österreich“ an dem zweitägigen IT-Strategiemeeting 2014 der öffentlichen Verwaltung teil.

ZTPRENTNERIT führt auch sicherheitstechnische Überprüfungen von Mobile-Apps auf Apple- u. Android-Basis. Eine österreichische Großbank setzt auf Sicherheit und beauftragt ZT Dr. Prentner mit der Überprüfung ihrer Mobil-App.

Der INTERNETSICHERHEITSGURT schützt Ihre Online-Systeme – Ein Österreichischer Telekom-Zulieferkonzern schützt sich nun mit dem INTERNETSICHERHEITSGURT. ZT Dr. Prentner freut sich über die Beauftragung.

ZT Dr. Wolfgang Prentner spricht als langjähriges Mitglied und treibende Kraft des OCG-Zertifizierungskomitees über die „(Sicherheits-)Technische Aspekte der ISO- 27001“.
Besuchen Sie uns am 19. September 2013, 14.00 bis 18.30 Uhr  in der Österreichischen Computer Gesellschaft, 1010 Wien, Wollzeile 1 – Melden sie sich gleich an!

ZTPRENTNERIT prüft, zertifiziert und haftet für die Sicherheit Ihrer Online-Systeme! Diese einzigartige Sicherheitsformel nennt sich INTERNETSICHERHEITSGURT©. Nicht nur unsere Kunden in Österreich schätzen den INTERNETSICHERHEITSGURT©, auch in Deutschland erobert er den Markt. ZTPRENTNERIT freut sich über den Projektauftrag eines renommierten Unternehmens am deutschen Markt.

ZT Dr. Wolfgang Prentner wird als Zivilingenieur und Gerichtssachverständiger auch bei Pressethemen zum Thema „IT-Sicherheit“ gerne zu Rate gezogen. Renommierte Magazine und Zeitschriften berichten immer öfter über die aktuellen Themen im Bereich „Hacking“, „Cyber-Security“ und „E-Spionage“.
Folgen Sie den aktuellen Beiträgen von ZT Dr. Prentner und lesen Sie hier weiter …

ZTPRENTNERIT gratuliert den Vorarlberger Landeskrankenhäusern zur erfolgreichen Zertifizierung im Bereich „Internet-Sicherheit“ und freut sich über eine weitere gute Zusammenarbeit.

Mit Freuden überreichte ZT Dr. Wolfgang Prentner der Geschäftsführung der Firma CYBERdoc (Dr. Felbauer, Dr. Moser) das IT-Sicherheitszertifikat nach erfolgreich bestandenem IT-Sicherheitsaudit.

ZTPRENTNERIT bedankt sich für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Wir danken für das zahlreiche Interesse an unserem Event 

„Das 1 Mio. Euro Desaster“  - Compliance: IT-Projekte richtig aufsetzen, durchführen, abschließen - eine Herausforderung?

Gerne stellen wir Ihnen den Vortrag von ZT Dr. Wolfgang Prentner „Non-Compliance in der App.Entwicklung“ zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Seminar ein.

„Das 1 Mio. Euro Desaster“  - Compliance: IT-Projekte richtig aufsetzen, durchführen, abschließen - eine Herausforderung?
Mittwoch, 22. Mai 2013

Begleiten Sie Dr. Prentner, Ziviltechniker und Gerichtssachverständiger, bei seinen Ausführungen über „Non-Compliance in der App.Entwicklung“. Der Vortrag zeigt Ihnen, wie man ein IT-Projekt auch in der Cloud zum Erfolg führt. Nach weiteren Ausführungen von Frau Weichselbraun und Dr. Juranek freuen wir uns auf einen gemeinsamen Ausklang des Abends bei einem Get2gether.
Melden Sie sich gleich an: » Anmeldung: JA, ich nehme gerne teil.

ZTPRENTNERIT durfte auch dieses Jahr die „Special Olympics Österreich 2013“ finanziell unterstützen und einem Kind mit speziellen Bedürfnissen eine Teilnahme ermöglichen. Wir wünschen allen Kindern viel Freude und viel Erfolg bei den heurigen Spielen.

Damit sich die Fahrgäste der Wiener Linien auch weiterhin auf die Sicherheit Ihrer Daten im Online-Ticketshop verlassen können, prüfte ZTPRENTNERIT wochenlang die betroffenen Online-Systeme auf Herz und Nieren. ZT Dr. Prentner freute sich, das Internet-Sicherheits-Zertifikat an Frau Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien, übergeben zu dürfen. Lesen Sie mehr …

Die ZTPRENTNERIT ist mit dem INTERNETSICHERHEITSGURT in Österreich bereits erfolgreich für rennomierte Unternehmen tätig. Umso mehr freut sich ZTPRENTNERIT über die erfolgreiche Registrierung der Marke „INTERNETSAFTYBELT“ in Russland.

Weiterbildung ist ein wesentlicher Faktor, der zum Erfolg beiträgt.
ZTPRENTNERIT gratuliert ZT Dr. Prentner zur erfolgreich bestandenen Prüfung zum ISTQB®-Certified-Tester sowie zum Prüfungserfolg im Bereich CPRE (Certified Professional for Requirements Engineering).

Ein herzliches Dankeschön für die gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit und das in uns gesetzte Vertrauen. Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest, ruhige und besinnliche Weihnachtstage und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg!

ZT Dr. Prentner wurde von der Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung eingeladen, als Gast-Referent bei der 25. Fachtagung „Verwaltungsinformatik 2012“ mitzuwirken, um den Fachbereich „Internetsicherheit und E-Spionage“ zu erörtern. Beim anschließenden Networking konnten viele interessante Kontakte geknüpft werden.

ZTPRENTNERIT wird von einem renommierten Kunden mit der Begleitung eines Test- und Rollout-Prozesses betraut, um die Qualitätssicherung zu gewährleisten.

ZTPRENTNERIT verzeichnet eine verstärkte Nachfrage des Internet-Sicherheitsgurts.

Österreichische Softwareschmiede im Bankensektor vereinbart mit ZTPRENTNERIT eine mehrjährige Rahmenvereinbarung im Bereich IT-Sicherheit.

ZTPRENTNERIT wird für die Softwaretreuhandschaft zur sicheren Lagerung von kritischen Unternehmensdaten in einer Zero-Risk-Umgebung mehrjährig beauftragt.

Das Business-Breakfast „Durchblick in der Wolke“ in Kooperation mit CMS-Rechtsanwälten beim ISP Interxion war ein voller Erfolg. ZT Dr. Prentner hielt den Vortrag „Technische Optimierung beim Cloud Computing“ und konnte beim Networking noch einige Fragen beantworten.

ZT Dr. Prentner referierte im Rahmen einer Veranstaltung von Conect.at vor über 100 Teilnehmern zum Thema „E-Spionage und Schutzbedarfsanalyse“. ZT Dr. Prentner und der Veranstalter wurden um einen Folgetermin zu diesem Thema gebeten.

 

ZTPRENTNERIT wurde zur begleitenden Qualitätssicherung vor dem österreichischen Rollout eines businesskritischen Softwaresystems beauftragt.

Ein international tätiger Medizin-Software-Hersteller beauftragt ZTPRENTNERIT zur Sicherheitsanalyse seiner Arztsoftware inklusive staatlich anerkannter Sicherheitszertifizierung. Damit garantiert der Medizin-Software-Hersteller Ärzten sowie Patienten den gesetzliche vorgeschriebenen Datenschutz beim Austausch von Daten.

Die Sicherheit der Daten unserer Kunden ist das Hauptanliegen von ZTPRENTNERIT. Um seinen Kunden diese umfassende IT-Sicherheit zu gewährleisten, führt ZTPRENTNERIT ca. 6.500 Systemscans pro Jahr durch.
Das bedeutet, dass pro Woche ca. 150 Systeme intensiv gescannt werden, um etwaige Sicherheitslücken frühzeitig zu erkennen und den Kunden dadurch vor Schäden zu bewahren.

Internet-Sicherheit
Hochspezialisiertes Know-how im Internet-Sicherheitsbereich ist in Österreich und in Europa sehr schwer zu finden. Umso mehr freut sich ZTPRENTNERIT über die renommierte Beauftragung der Softwareschiede einer österreichischen Großbank zur Sicherheitsprüfung der zentralen Internet-Banking-Software.

Sport Sponsoring
ZT Prentner IT sponsert die sportlichen Leistungen von Lehrling Clemens Prentner, der bereits seit seinem 8. Lebensjahr den Kampfsport Judo ausübt. Der 17-Jährige ist nicht nur Vize-Staatsmeister, sondern erkämpfte sich beim heurigen Judo-Eurocup den 3. Platz. Durch flexible Arbeitszeiten ist es dem Jungsportler möglich 4-6 Mal die Woche zu trainieren. Was seine Zukunft anbelangt hat Clemens klare Ziele vor Augen: Zum einen möchte er seine Lehre als Informatiker mit Erfolg abschließen und zum anderen träumt er davon, bei einer Judo-Europameisterschaft eine Medaille zu gewinnen.

Risiko- und Schutzbedarfsanalyse
Die ZT Prentner IT GmbH wurde von einem Versicherungskonzern beauftragt, eine Risiko- und Schutzbedarfsanalyse durchzuführen. Zur verbesserten Bewertung der benötigen Sicherheitsmechanismen wird ein zentrales Internetportal analysiert.

Neuer Großkunde
ZT Prentner IT freut sich über einen neuen Kunden aus dem öffentlichen Transportsektor zur Absicherung mobiler Applikationen und Serversysteme im Payment- und Ticket-Bestellbereich.

IT-Recht Seminar
ZT Dr. Wolfgang Prentner tritt als Referent beim „IT-Recht kompakt“-Seminar auf. Inhaltlich werden alle relevanten Rechtsfragen vom Datenschutz bis zur IT-Vertragsgestaltung beleuchtet.

Event „Cloud Lösungen“
Am 21. Februar 2012 veranstaltete die ZT Prentner IT GmbH in Kooperation mit der renommierten Rechtsanwaltskanzlei CMS eine informative Veranstaltung zum Thema „Cloud Lösungen“. Die Veranstaltung war ein toller Erfolg, auf der 80 Teilnehmer gezählt werden konnten. Einige Impressionen des Events, sowie die Vorträge der Referenten finden Sie hier >>.

Beauftragter Hackerangriff
ZT Prentner IT vollzieht beauftragten Hackerangriff auf Großunternehmen zur Prüfung der Verwundbarkeit mit Hilfe der DOS-Attacke. Ziel war die Störung der Systemverfügbarkeit bis zum Niederfahren der Systeme, was erfolgreich durchgeführt werden konnte.

ZT PRENTNER IT ist Sponsor der Special Olympics 2012.
ZT Prentner IT unterstützt die 4. Nationalen Winterspiele in der Kategorie „Eiskunstlauf“, die vom 16. – 18. März 2012 stattfinden. Gefördert werden dabei Menschen mit mentaler Behinderung.

ASFINAG: Herr Ing. Mag. Datler, Technischer Geschäftsführer ASFINAG Maut Service GmbH, zeigt sich erfreut über die  Zusammenarbeit im Rahmen des Internetsicherheitsgurts. Das Projekt wurde durch die Übergabe des Ziviltechnikergutachtens abgeschlossen.

 

Software Treuhandschaften werden verstärkt von Rechtsdienstleistern und der Industrie nachgefragt. >>

  1. ZT Prentner IT zieht eine positive Bilanz für das abgelaufene Jahr 2011. Sowohl Umsatz, als auch Gewinnsteigerungen konnten erzielt werden.

  2. Haftung und Sicherheit beim Outsourcing in die Cloud  – Die zunehmende Auslagerung sensibler Daten in die sogenannte Cloud konfrontiert Unternehmen mit neuen technischen und rechtlichen Herausforderungen. In Kooperation mit der renommierten Anwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz veranstaltet ZT PRENTNER IT am 21. Februar 2012 eine informative Veranstaltung zu diesem Thema.

Mit den besten Weihnachtsgrüßen verbinden wir unseren Dank für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen. Wir wünschen all unseren Kunden und Partnern auf diesem Weg erholsame Festtage und viel Erfolg für das Jahr 2012!

ZT Dr. Wolfgang Prentner überreicht dem CIO der Landesbank das Abschlussgutachten zum implementierten „Data Loss Prevention System“ gegen unbeabsichtigte Versendung von geheimen Unternehmensdaten, bzw. dem missbräuchlichen oder vorsätzlichen Diebstahl von personenbezogenen Bankdaten.

ZTPRENTNERIT wurde von notarieller Seite als technische Unterstützung bei der forensischen Datenspiegelung für ein Gerichtsverfahren herangezogen. Die Wiener Notariatsstelle zeigt sich sehr zufrieden über die technische Unterstützung und plant in Zukunft alle Datenhinterlegungen aus Gründen der Komplexität nur mehr mit der Unterstützung von ZTPRENTNERIT durchzuführen.

Der Internetsicherheitsgurt wird zu einer internationalen Marke - seit Ende September ist der Internet Safety Belt in Russland registriert.

Internationaler Auftrag für ZT Prentner IT - russisches Unternehmen beauftragt begleitende Beratung und Kontrolle eines österreichischen Software-Entwicklungsprojekt.

Anonymous Attacken führen zur verstärkten Nachfrage des InternetSICHERHEITSGURT.

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

Positive Sicherheitsüberprüfung - Übergabe des staatlich anerkannten IT-Sicherheitszertifikats für das Urkundenarchiv des Österreichischen Notariats.

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

Softwarehinterlegung
Es wird die treuhändige Hinterlegung von Quellcode, Binärcode, sowie der Dokumentation durch ein renommiertes österreichisches Unternehmen beauftragt.
Aus Beweissicherungsgründen, aus Gründen eines etwaigen Rechtsstreits, bzw. im Konkursfall des Softwareentwicklungsunternehmens mit dem Auftraggeber, wird die treuhändige Softwarehinterlegung bei ZT PRENTNER IT durchgeführt. Neben dem Vertrag werden auch Bedingungen zur Verwahrung und Herausgabe geregelt.

ZT PRENTNER IT ist Sponsor der Special Olympics 2011.
Durch die Unterstützung werden Menschen mit mentaler Behinderung in ihrer sportlichen Aktivität gefördert. Die Special Olympics Weltsommerspiele, bei denen 144 österreichische SportlerInnen teilnehmen, finden vom 25. Juni bis 4. Juli 2011 in Athen statt.

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

Fokus Datenklau - Die am 19. Mai in Wien abgehaltene Veranstaltung war ein toller Erfolg, auf dem 120 Teilnehmer gezählt werden konnten. Vortragende waren ZT Dr. Wolfgang Prentner, Dr. Johannes Juranek, sowie Harald Schiffl. Einige Impressionen der Veranstaltung finden Sie unter diesem » Link.

 

Revisionssicherheit - Landesregierung beauftragt Prüfung der Revisionssicherheit von amtlichen Dokumenten. Die Unveränderbarkeit und Authentizität von Dokumenten spielt eine immer wichtigere Rolle, speziell bei eventuellen Rechtsstreitigkeiten zwischen Land, Bürger oder Wirtschaft.

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

Förderung des Spitzensports trägt Früchte: Lehrling Clemens Prentner wird zum 3. Mal Judostaatsmeister in der Kategorie U20. Die Mitarbeiter der ZT PRENTNER IT GmbH freuen sich mit ihm und gratulieren zu dieser ausgezeichneten Leistung.

IT-Soforthilfe – neue Dienstleistung wird stark nachgefragt. Ziviltechniker Dr. Wolfgang Prentner zeigt sich über diese positive Entwicklung sehr erfreut.

Fokus Datenklau – in Kooperation mit der renommierten Anwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz veranstaltet ZT PRENTNER IT eine informative Veranstaltung.
Veranstaltung Fokus Datenklau >>

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

Im Finanzsektor wird die Überprüfung der redundanten Telekommunikations-Leitungsführung für den elektronischen Zahlungsverkehr international erweitert (Schweiz, Italien).

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

ZT Prentner IT schließt im Rechenzentrum ein Beratungsprojekt im Bereich Optimierung des Systembetriebs und Migration erfolgreich ab.

Im Finanzsektor wird die Überprüfung der redundanten Telekommunikations-Leitungsführung für elektronischen Zahlungsverkehr national erweitert.

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

1) Österreichische Landeskrankenhausgesellschaft beauftragt umfassende Danteschutzprüfung aller Landeskrankenhäuser inklusive der angeschlossenen Rehabilitationszentren.

2) Um den Kundenanforderungen und den komplexen Problemstellungen weiterhin kompetent zur Seite zu stehen, investiert ZTPRENTNERIT in den Aufbau einer internen Laborumgebung. Dies passiert in den Bereichen LAN/WAN Routing, (BGP-Boder Gateway Protokoll und Spaning Tree) und baut Sicherheitsinfrastrukturen auf.

V.l.n.r. ZT Dr. Wolfgang Prentner, GS Dr. Christian Sonnweber, GF Dr. Alfred Moser, cyberDOC.

ZT Prentner IT schließt das Wirtschaftsjahr 2010 erfolgreich ab. Es wurden auch zwei neue Mitarbeiter aufgenommen, um den Marktanforderungen gerecht zu werden.

Den bevorstehenden Jahreswechsel wollen wir zum Anlass nehmen, uns bei unseren Kunden und Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.


Auch in diesem Jahr haben wir es vorgezogen, wohltätige Organisationen zu unterstützen, dazu zählen: Kinderkrebshilfe, Caritas, Donbosco, Nachbar in Not und UNICEF.
Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und viel Erfolg für das Jahr 2011!

Weitere Spitzenfunktion für ZT Dr. W. Prentner.
Er wird einstimmig von der Kammer Vollversammlung als Rechnungsprüfer 2011 wiederbestellt.

IT-Ziviltechnikerleistungen werden verstärkt nachgefragt.
Internationaler IT-Konzern benötigt staatlich anerkannte Begutachtungsdienstleistungen und Expertise.

 

CISCO und ITIL Zertifizierung.
Wir investieren in die Ausbildung unserer Mitarbeiter: Ing. Manfred Guttmann erlangt mit Auszeichnung das ?CISCO Certified Network Associate? Zertifikat. ZT Dr. Prentner erweitert sein Know-How als ITIL® - Service Manager Version 3 Foundation.

Doppelgold - ZTPRENTNERIT fördert Spitzensport.
Bei der österreichischen Judo Staatsmeisterschaft 2010 in Wien holte sich Clemens Prentner, Lehrling bei ZTPRENTNERIT als Informatiker, Doppelgold. Sowohl in der Gewichtsklasse plus 90 kg, als auch in der offenen Gewichtsklasse erbrachte der Auszubildende Bestleistungen und wurde 2-fach mit Gold belohnt.

Video auf Youtube

Begutachtung von internationalem Bankennetzwerk zur Qualitätssicherung wird beauftragt. ZT Dr. Prentner freut sich über den Neukunden und über das Vertrauen, welches das Unternehmen ZTPRENTNERIT im Finanzsektor genießt. Über heutige Bankennetzwerke fließen elektronisch Milliardenbeträge. Neben der Datensicherheit ist auch die Ausfallssicherheit ein zentraler Lebensnerv. ZTPRENTNERIT begutachtet und haftet dabei für seine Expertise.

E-Government Beauftragter ZT Dr. Prentner koordiniert in Zusammenarbeit mit BUKO Vize Präsident Burggasser die Unternehmensregister und Unternehmensserviceportal Aktivitäten der Freien Berufe Österreichs mit dem Finanzministerium.

atms der Spezialist für telekommunikationsbasierte Kundendialog-Lösungen wird sicherheitstechnisch beraten und im Rahmen der Dienstleistung Internet-Sicherheitsgurt datenschutzrechtlich geprüft. atms CIO Andreas Burker zeigt sich dabei sehr zufrieden mit den ersten Ergebnissen.

ZT Prentner IT erhält im Rahmen der Dienstleistung ?Internet-Sicherheitsgurt? (Datenschutzprüfung) einen lukrativen Auftrag aus dem Bundesbehördenbereich.
Dr. Prentner dazu: Wir sind sehr froh darüber, dass sich die Behörde wiederum für uns zur Durchführung der Datenschutzprüfung entschieden hat.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

150 Jahre Zivilingenieur
2010 begehen die österreichischen Zivilingenieure das 150jährige Jubiläum der Gründung ihres Berufsstandes. Vizepräsident  Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner.

Leistungen der Zivilingenieure finden sich in allen Bereichen des Lebens und der Wirtschaft: Von der Hochtechnologie über komplexe Bauten bis hin zu alltäglichen IT-Lösungen.

Als neutrale, beeidete Experten gewährleisten sie Vertrauen, Sicherheit und kompetente Beratung in ihren Fachgebieten.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.zivilingenieur.at

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Mit aktuellem Schreiben vom Präsidenten des Handelsgericht Wien wird ZT Dr. Wolfgang Prentner als ?Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger? in den Fachgebieten (68,60) IT-Sicherheit, Datenschutz, Verschlüsselung und Signaturerstellung sowie Virenschutz bis in das Jahr 2019 gemäß § 6 SDG re-zertifiziert.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

ZT Dr. Wolfgang Prentner hält Vortrag im Bankensektor zum Thema ?Schutz vor Datenklau?. Dabei stehen technische, prozessorientierte und rechtliche Maßnahmen im Vordergrund.
Schutz vor Datenklau [pdf]

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Dr. Moser, Geschäftsführer der cyberDOC beauftragt Sicherheitsaudit des  notariellen GOG Urkundenarchiv cyberDOC07.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Stadt Salzburg verlängert die sicherheitstechnische Überwachung der Internet-Systeme um 12 Monate. CIO der Stadt Salzburg Dr. Rauchenschwandtner mit ZT Dr. Wolfgang Prentner bei der Zertifikatsübergabe.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken und wünschen Ihnen einen positiven Jahresausklang und viel Erfolg im Jahr 2010!

Landeskrankenhäuser werden sicherheitstechnisch erfolgreich im Bereich Absicherung von medizintechnischen Geräten beraten.  Ziviltechnikergutachten zeigt Risiken und Maßnahmen auf.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Erfolgreiche Kooperation von CMS Reich-Rohrwig Hainz und ZT Prentner IT in zwei IT-Projekten.
Die gemeinsame rechtliche und technische Kompetenz schafft einen Mehrwert für Kunden.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

mobilkom austria AG wird Datenschutzgutachten nach §4 Abs.3 ZTG übergeben.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Österreichischer Energiekonzern wird von  ZTPRENTNERIT im Bereich Langzeitarchivierung von Unternehmensdaten beraten.

ZTPRENTNERIT verweist dabei auf ein Jahrzehnte langes Beratungs-Know How im Bereich elektronischer Urkundenarchive.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Landeskrankenhausgesellschaft beauftragt ZTPRENTNERIT zur Sicherheitsberatung im medizintechnischen Umfeld.

Österreichischer Mobilfunkkonzern wird Zwischenergebnis zur Datenschutzprüfung von pseudonymisierten personenbezogenen Daten übergeben.

Die sicherheitstechnische Überwachung der elektronischen Hochschülerschaftswahlen 2009 (E-Voting) wird erfolgreich beendet (siehe www.bmwf.gv.at und www.e-voting.cc).

ZT Dr. Wolfgang Prentner wird vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zum E-Voting Pressegespräch eingeladen.

Österreichweites WebSite Monitoring Projekt zur Überwachung des Online-Buchungssystem für österreichische Fluglinie erfolgreich abgeschlossen. Kunde zeigt sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Geförderte Datenschutzprüfung mittels Internet-Sicherheitsgurt für Notare erfolgreich angelaufen. Erste Notariatsstellen österreichweit bereits geprüft.

Mobilfunk Unternehmen beauftragt Datenschutzprüfung von dynamischen Informationsdaten.

Österreichische Notariatskammer und ZT Prentner IT schließen eine Rahmenvereinbarung zur sicherheitstechnischen Überprüfung von Notariatsstellen.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Sicherheitszertifikat für cyberDOC

Als Ergebnis der sicherheitstechnischen Überprüfung 2008 von cyberDOC übergab IT-Ziviltechniker Dr. Wolfgang Prentner das Sicherheitszertifikat betreffend Urkundenarchiv an den Geschäftsführer der cyberDOC, Dr. Christian Sonnweber.

E-Voting:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zieht ZT Prentner IT als staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikergesellschaft für Informations- und Kommunikationstechnologie als sicherheitstechnische Prüf- und Überwachungsstelle zum Projekt E-Voting ÖH-Wahlen hinzu.

Österreichische Fluglinie beauftragt WebSite Monitoring Analyse zur Qualitätsoptimierung der Online-Bestellungen.

Raiffeisen Sektor beauftragt sicherheitstechnische Re-Zertifizierung von Elba-internet mit mein.raiffeisen.at. ZT Dr. Wolfgang Prentner freut sich über die neu geschlossene Rahmenvereinbarung.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

ASFiNAG
IT-Analyse Projekt wird erfolgreich abgeschlossen. Der Auftraggeber zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

WienIT
Begleitendes Beratungsprojekt wird mit einem Vergabevorschlag abgeschlossen.

Glückwünsche 2008 an Kunden, Partner und Freunde!
Das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken und wünschen Ihnen einen positiven Jahresausklang und viel Erfolg im Jahr 2009!

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Sicherheitsgutachten zum Urkundenarchiv "cyberDOC 07" der österreichischen Notare wir an Generalsekretär Dr. Sonnweber und GF Dr. Moser übergeben.

Stadt Salzburg beauftragt den Internet-Sicherheitsgurt zur Absicherung der Internet-Systeme. IT-Sicherheitszertifikat an CIO Dr. Rauchenschwandtner übergeben.

Behördenkonferenz

Auf der Behördenkonferenz in Wien wir der Beitrag von ZT Dr. Wolfgang Prentner "E-Government - Erfahrungsbericht der Kammern für Freie Berufe" bestbewertet (Vortrag >>).

Österreichischer Ölkonzern fordert Systembewertung an.

Die unabhängige und fachliche kompetente Bewertung komplexer IT-Systeme wir immer wichtiger für die Industrie und den Finanzsektor. Durch die ZT Prentner IT Expertise werden Schwachstellen aufgezeigt und Entscheidungsgrundlagen geliefert.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Österreichische Landesbank wird im Bereich Endpunkt-Sicherheit (Data Leakage Prevention) beraten.

Nach dem Klau von Finanzdaten in Liechtenstein hat es ein Umdenken im Bezug auf die IT-Sicherheitspolitik gegeben. Es werden verstärkt die Speicherung, die Verarbeitung und das Versenden von Daten via E-Mails oder anderen Diensten und deren Absicherung in das Zentrum gerückt.

Vizepräsident Robl mit IT-Bundesvorsitzendem Prentner

Contaxx AG - erhält Sicherheitszertifikat für MMS-Online System

Contaxx, ein schweizerisch- österreichisches Unternehmen lanciert weltweit erstes webbasiertes Kontroll- und Instandhaltungssystem für Seilbahnen und erfüllt damit die strengen Auflagen des BMVIT. Sicherheitstechnisch überprüft und zertifiziert durch ZT Prentner IT.

cyberDOC beauftragt Sicherheitsaudit zum Urkundenarchiv (nach GOG - Gerichtsorganisationsgesetz) der Österreichischen Notariatskammer

Im Rahmen der Vermarktungsstrategie zum Internet-Sicherheitsgurt läuft die Werbekampagne im Wirtschaftsblatt an [pdf]

"ZT Prentner IT schließt sicherheitstechnische Überprüfung dedizierter ORF Internet-Systeme mit positivem Ziviltechnikergutachten ab."

Prüfauftrag einer österreichischen Niederlassung in Burkina Faso (West-Afrika) wird erfolgreich abgeschlossen.

Contaxx AG - schweizer Unternehmen wird im Behördenbereich beraten

Das schweizer Unternehmen contaxx AG wird im Bereich österreichische Zulassung von Software im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) beraten.

Glückwünsche an Kunden, Partner und Freunde!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken und wünschen Ihnen einen positiven Jahresausklang und viel Erfolg im Jahr 2008!

Industriellenvereinigung wird Neukunde

Die österr. Industriellenvereinigung wird Kunde von ZT Prentner IT.
Dr. Wolfgang Prentner: "Wir freuen uns sehr die Industriellenvereinigung als Neukunden begrüßen zu können. Die fachliche Kompetenz und Unabhängigkeit im Informationstechnologiebereich waren ausschlaggebend."

Datenschutzzertifikat an INNOMED vergeben
Ärztesoftware-Dienstleister von ZT Prentner IT staatlich befugt zertifiziert

Die Innomed als Gesellschaft für medizinische Software-Anwendungen erhält als erstes privatwirtschaftliches Unternehmen im Gesundheitswesen nach der PeeringPoint GmbH, eine Tochter des Hauptverbands der Sozialversicherungs-träger und der österreichischen Ärztekammer, das staatlich anerkannte Datenschutzzertifikat vom Ziviltechnikerunternehmen ZT Prentner IT. Die Prüfung erfolgte in Kooperation mit Secur Data. Mit über 2.500 Installationen in Arztordinationen ist Innomed österreichischer Marktführer.

Mautsystem der ASFINAG auf dem Prüfstand

ZT Prentner IT stellt positives Gutachten aus.
Nach intensiver Prüfung konnte ZT Prentner IT ein von der ASFiNAG beauftragtes IT-Revisionsprojekt im August 2007 mit einem positiven Ziviltechnikergutachten abschließen. ASFiNAG Revisionschef Thomas Mitscha zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden.

Internet-Sicherheitsgurt schützt weiterhin REWE Austria.
Re-Zertifizierung - Übergabe des staatlich anerkannten Internet-Sicherheitszertifikats an die REWE Dienstleistungsgesellschaft (Merkur, Billa, Bipa und Penny Markt).

IT-Architekt Dr. Wolfgang Prentner moderiert am 18. September 2007 um 17.30h in den Räumlichkeiten der Österreichischen Computer Gesellschaft (www.ocg.at) 1010 Wien das Thema "Identitätsdiebstahl im Internet".

Es diskutieren Dr. Hans G. Zeger, ARGE DATEN, MR Mag. Rudolf Unterköfler, BMI - Bundeskriminalamt, Ing. Wolfgang Trexler, BA-CA.

Begrüßung und Einleitung: Ernest W. Neubauer, Neupower Consulting GmbH

ZT Prentner IT übergibt an Herrn Botschafter Dr. Michael Linhart, Geschäftsführer der Austrian Development Agency (www.ada.gv.at), das Internet-Sicherheitszertifikat.

Dr. Wolfgang Prentner wurde heute als Vorsitzender der Bundesfachgruppe Informationstechnologie der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für weitere vier Jahre einstimmig wiedergewählt.

Der Konferenz und Exhibition Veranstalter Conex lädt ZT Dr. Prentner ein, einen Vortrag (SOA, EAI, Web Services - Was ist der richtige Ansatz für eine prozessorientierte IT-Architektur - Vortrag, Kosten/Aufwand - Schätzungsverfahren bei komplexen Softwareprojekten als Basis für IT-Governance - Vortrag) im Rahmen des Forums zu halten.

Übergabe des staatlich anerkannten Sicherheitszertifikats mit Ziviltechnikergutachten für mein.raiffeisen.at mit ELBA-internet banking.raiffeisen.at an den Raiffeisen Sektor im Rahmen des Projekt Lenkungsausschuss ELBA internet.

ZT Prentner IT gewinnt die Asfinag als Neukunden.

ZT Dr. Prentner wird vom conex eingeladen im Rahmen der Veranstaltung "Forum Compliance & IT-Governance 2007" einen Vortrag zum Thema "Schätzverfahren bei komplexen Softwareprojekten als Basis für IT-Governance".

Erste Sitzung der Plattform Digitales Österreich in der neuen Legislaturperiode unter der Leitung von Frau Staatssekretär Heidrun Silhavy: Dr. Wolfgang Prentner nimmt als E-Government Beauftragter des Bundeskomitees der Freien Berufe und ständiger Vertreter in der Plattform Digitales Österreich (BKA) an der ersten Sitzung in der neuen Legislaturperiode unter der Leitung der Staatssekräterin Frau Heidrun Salhavy teil.

Erhöhung der Sicherheit beim Datentransfers via Handy. Österreichisches Mobilfunk-Unternehmen beauftragt ZT Prentner IT, als staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikergesellschaft für Informations- und Kommunikationstechnologie zur sicherheitstechnischen Unterstützung bei der Erhöhung der Mobilen Sicherheit von Datenübertragungen via Handy.

ZT Prentner IT wird als langjähriger Sicherheits- und Technologiepartner von der Österreichische Notariatskammer zur sicherheitstechnischen Prüfung und Zertifizierung des österreichweiten Urkundenarchivs beauftragt.

Das Kundenevent - "Ein himmlischer Abend - damit Informatonstechnologie unter einem guten Stern steht" (pdf) war ein voller Erfolg. Über hundert Kunden und Gäste aus der Wirtschaft und öffentlichen Sektor waren anwensend. Gastkommentar von SC. Dr. Arthur Winter.

Medizinsoftware Hersteller Innomed.at beauftragt ZT Prentner IT in Kooperation mit SecurData zur Datenschutzzertifizierung

Die Mobilkom AG setzt weiter auf die Zusammenarbeit mit ZT Prentner IT und beauftragt die Fortsetzung der sicherheitstechnischen Überwachung der "A1-Signatur" durch ZT Prentner!

Zusammen mit RA Dr. Bernt Elsner leitet ZT Prentner das ganztägige Fachseminar "Elektronische Beschaffung im Bundesvergabegesetz 2006". Dieses Seminar wird vom renommierten Seminaranbieter ARS (Akademie für Recht und Steuern) angeboten und findet vor ausgewähltem Fachpublikum statt.

Im Rahmen des Arbeitskreises E- Billing der Wirtschaftskammer Österreich hält ZT Prentner am 21. Juni 2006 eine Präsentation zum Thema ?Zertifizierung elektronischer Rechnungslegungssysteme?! Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Saal 342 (Bauteil 3, 4.Stock); Zeitpunkt: 15.00-17.30; freier Eintritt

ZT Prentner nimmt in seiner Funktion als Leiter des Arbeitskreises e/m-payment der OCG am 2.E-Business Day der Österreischien Computergesellschaft (OCG) im Tech Gate Vienna teil.

Die pharmazeutische Gehaltskasse der Apothekerkammer beauftragt ZT Prentner IT zur Anforderungsanalyse und Durchführbarkeitsuntersuchung einer zentralen Apothekeranwendung.

Am 30.3.2006 fand auf Initiative des Bundeskriminalamts und der ZT Prentner IT GmbH. ein Round Table zum Thema ?Steigende Kriminalität im Online-Business?, der von unserem Medienpartner Wirtschaftsblatt? veranstaltet wurde, statt. Teilnehmer dieser hochkarätigen Expertenrunde waren neben ZT Prentner: Dr. Hans Zeger (GF der ARGE Daten), Dr. Georg Kresbach (Rechtsanwalt und Partner bei Wolf Theiss), Herr Ministerialrat Mag. Rudolf Unterköfler (Leiter des Bundeskriminalamtes für Wirtschaft und Finanzen), Ing. Edmund Haberbusch (Leiter des Produktmarketings der Telekom Austria Business Solutions)

Am 29.3. bestätigten ZT Prentner und KR Hans-Jürgen Pollirer, GF der Secur Data GmbH., im Rahmen einer Pressekonferenz der Peering Point GmbH. (Tochter des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger und der Österreichischen Ärztekammer) die Datensicherheit des E-Cardsystems und die Einhaltung aller gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

ZT Prentner IT verleiht dem Raiffeisen Sektor die positive Bescheinigung über die Internet-Sicherheit des Online Banking Systems ELBA-internet in Form des staatlich anerkannten Internet-Sicherheitszertifikats!

ZT Prentner IT vergibt der Peering Point GmbH. (Tochter des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger und der Österreichischen Ärztekammer) das staatlich anerkannte Datenschutzzertifikat. Das Datenschutzzertifikat bestätigt der Peering Point GmbH., daß die zum Schutz des Peering Points getroffenen technischen, baulichen, personellen und organisatorischen Maßnahmen in Bezug auf die IT-Sicherheit in offenen bzw. geschlossenen Computer- und Kommunikationsnetzwerken, dem Internet bzw. Intranet, in ihrer geprüften Konfiguration gemäß Datenschutzgesetz 2000, § 14 und Telekommunikationsgesetz 2003, § 95 dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Dieses Projekt wurde in Kooperation mit Secur-Data durchgeführt.

Die Internetsysteme des Behördennetzwerkes der Stadt Salzburg wurden von ZT Prentner IT erfolgreich einem Netzwerksicherheitsaudit unterzogen. Die Stadt Salzburg schafft damit die Zertifizierung Ihrer Internetsysteme.

Die ZT Prentner IT GmbH, gesetzlich verankerter IT-Treuhänder nach dem Ziviltechnikergesetz 1993 §4 (1), gewinnt renommierten österreichischen Mobilfunkanbieter im Bereich der Erzeugung und treuhändischen Hinterlegung sicherheitsrelevanter kryptografischer Schlüssel.

Die Austrian Development Agency (ADA) schafft die Zertifizierung Ihrer Internetsysteme auf Anhieb hält IT-Ziviltechniker DI Dr Prentner, geschäftsführender Gesellschafter der ZT Prentner IT GmbH, fest!

Der Billa Konzern setzt verstärkt auf ZT Prentner IT und verlängert Trusted Security Monitoring (TSM) zum Schutz unternehmenskritischer Internetsysteme.

10.10.2005      Der Finanzvorstand der Österreichischen Apothekerbank, Herr Dir. Kneissl, zeigt sich von den Beratungsleistungen und der begleitenden Kontrolle von ZT Prentner IT im Bereich Outsourcing beeindruckt und hält fest: "ZT Prentner ist jeden Euro wert, den er kostet!"  

ZT Prentner IT berät die Austrian Development Agency (ADA) bei der Erstellung einer unternehmensweiten Sicherheitspolitik und der technischen Absicherung der IT-Systeme!

ZT Prentner IT schafft den Sprung ins internationale Geschäft! Ein renommierter internationaler Erdölkonzern mit Sitz in Rumänien beauftragt ZT Prentner IT mit der Analyse der Netzwerksicherheit der IT-Systeme und der Beratung bei der Absicherung der hoch sensiblen vernetzten IT-Standorte.

Die Peering Point GmbH. (Tochter des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger und der Österreichischen Ärztekammer) beauftragt ZT Prentner IT und Secur Data die Daten- und IT-Sicherheit des Gesundheitsinformations-Netzes und des Peering points zu überprüfen und laufend zu überwachen.

Das Amt der Vorarlberger Landesregierung beauftragt die ZT Prentner IT mit einem E-Governmentmonitoring zur Qualitätssicherung seiner IT-Systeme!

Die Oesterreichische Computer Gesellschaft (OCG) veranstaltet am 16.6.2005 im Vienna Tech Gate in Kooperation mit dem Electronic Commerce Competence Center (EC3) den ersten eBusiness Day! Der OCG-eBusiness Day ist die gemeinsame Jahresveranstaltung von vier themenverwandten OCG-Arbeitskreisen, die ihre Aktivitäten im ?Forum eBusiness? koordinieren. Als Leiter des Arbeitskreises e/m Payment, einem der 4 veranstaltenden Arbeitskreise, freut sich ZT Prentner, Sie am 16.6.05 bei dieser hochkarätigen Veranstaltung begrüssen zu dürfen.

ZT Prentner IT unterstützt die Apothekerbank im Bereich Bankensoftware in Form einer begleitenden Projektkoordination.

ZT Prentner IT übernimmt für die Mobilkom AG die sicherheitstechnische und begleitende Wartung der A1-Signatur.

ZT Prentner IT ist im E-Business Guide 2005, dem zentralen Informationsmedium für alle Fragen rund um das Thema E-Business, von S.66-68 mit dem Artikel "Sichere IT-Systeme durch Trusted Security Monitoring" (TSM) prominent vertreten! Der E-Business Guide ist u.a. das Begleitmedium zum E-day der Wirtschaftskammer und wird von der E-Governmentinitiative der Bundesregierung in Kooperation mit Bund, Ländern, Städten und Gemeinden unterstützt.

ZT Prentner IT überprüft die Integrität von archivierten Dokumenten der Raiffeisen Zentralbank (RZB)

ZT Prentner IT schließt eine Kooperation mit dem österreichischen IT-Beratungsunternehmen Secur-Data in den Bereichen IT-Consulting, IT-Auditing und Datenschutzzertifizierung.

Die Krankenhausbetriebsgesellschaft Vorarlberg (KHBG) beauftragt ZT Prentner Informatik mit der sicherheitstechnischen Prüfung von sensiblen IT- Systemen

Die Stadt Salzburg beauftragt ZT Prentner Informatik mit einer umfassenden Verwundbarkeitsanalyse (vulnerability assessment) und einem Sicherheitscheck seiner Internetsysteme.

ZT Prentner Informatik gewinnt das Bundesrechenzentrum (BRZ) für ein wichtiges E-Governmentprojekt! IT-Ziviltechniker Prentner wird dabei das BRZ im Bereich Qualitätssicherung und -kontrolle von E-Governmentlösungen des Bundes unterstützen.

ZT Prentner unterzog sich von 15.6 ? 18.6 in Bonn (Deutschland) erfolgreich dem common criteria- Basisaudit, kurz cc, zu den internationalen Kriterien für die Prüfung und Bewertung der Sicherheit von Informationstechnik. Das in Bonn ansässige Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie , kurz BSI, bestätigt ZT Prentner per Zertifikat die Grundvoraussetzung zum Common criteria -Evaluator.

Billa beauftragt ZT Prentner Informatik mit einer umfassenden Sicherheitsüberprüfung Ihrer Internetsysteme.

Die ZT Prentner Informatik GmbH. hat das Zertifzierungsaudit nach der ISO 9001 Norm bestanden! Damit ist öffentlich dokumentiert, daß die ZT Prentner Informatik GmbH. über ein modernes Qualitätsmanagementsystem verfügt von dem unsere Kunden und Mitarbeiter profitieren.

ZT Prentner Informatik wird von der Mobilkom Austria AG mit der sicherheitstechnischen Überprüfung der A1 Signatur, der ersten elektronischen Bürgerkarte Österreichs, beauftragt.

Mit 1.1.2004 zieht ZT Prentner als Vertreter der Freien Berufe Österreichs (BUKO) in das E- Cooperation- Board des Bundes ein.

ZT Prentner Informatik stellt die neue IT-Sicherheitsdienstleistung Trusted Security Monitoring (TSM) der Öffentlichkeit vor. TSM ermöglicht u.a. die permanente Sicherheitsüberwachung von IT- Systemen und verringert Risiken in Unternehmensnetzwerken. (Pressemeldung Pressetext Austria)

ZT Prentner hält am 14.10.03 um 16.00 bei der 2. Information Security Konferenz im Twin Conference Center in Wien einen Vortrag zum Thema "Sicherheitstechnische Überprüfung und Zertifizierung von IKT- Systemen anhand des Beispiels von Internetbanking-Applikationen"!

Seit 5.Oktober 2003 ist ZT Prentner E- Government Beauftragter des Bundeskomitees der Freien Berufe Österreichs (BUKO), dem u.a. die Apothekerkammer, die Ärztekammer, Notare, Rechtsanwälte und Wirtschaftstreuhänder angehören.

ZT Prentner Informatik wurde von einer öffentlichen Gebietskörperschaft beauftragt eine sicherheitstechnische Überprüfung ihrer Internetsysteme durchzuführen.

ZT Prentner wird zum Vorsitzenden der Bundesfachgruppe für Informationstechnologie der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten gewählt. (Pressemeldung Pressetext Austria)

ZT Prentner wird Vizepräsident des Austrian Testing Boards. Der eingetragene Verein "Austrian Testing Board" hat die wichtigsten Aufgaben: Einführung und Weiterentwicklung eines europaweiten Lehrplans zur Ausbildung von Software-Testerm mit österreichspezifischen Anpassungen, Entwicklung einheitlicher Vorschriften und Prüfungen zur Ausbildung von Software-Testern sowie nationale Prüforganisation für Trainer und Trainingsorganisationen im Bereich Softwaretesten

Anlässlich der 1. konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises zum Thema e/m Payment der OCG hält ZT Dr. Prentner als Vorsitzender dieses Arbeitskreises einen Vortrag.

Unser neuer Mitarbeiter Herr Ing. Dkfm. Johann Pichler unterstützt unser Team im Bereich Projekt Koordination.

Seit März 2003 hat ZT Prentner Informatik seinen österreichischen Serververbund auf einen europäischen Serververbund ausgebaut. Es besteht nun die Möglichkeit, Ihr Webportal aus Weltstädten wie London, Madrid, Brüssel, Rom, Paris und Zürich zu monitoren.

ZT Prentner setzt großes Augenmerk auf gutes Kundenmanagement. Mit Hilfe des neuen CRM-Systems können die Anliegen unserer Kunden schnell und effizient erfüllt werden.

ZT Prentner moderiert am e_Day 2003 der Wirtschaftskammer (1.3.2002, 15:00 - 19:00 Uhr, Franz Dworak Saal) zum Thema "eCircle - Industrial eBusiness ClubSicherheit im elektronischen Verkehr für Verwaltung, Bürger und Unternehmer mit der Digitalen Signatur - Erfahrungsaustausch, Praxisberichte und Lösungen" (www.eday.at)

ZT Prentner Informatik consultet Stadt Wien Marketing GmbH im Bereich Web Technologien.

ZT Prentner Informatik erweitert den Österreichweiten Serververbund um einen Pop in Niederösterreich


ZT Prentner gibt neue Unternehmensstrategie bekannt BTO - Business Technology Optimization - Optimierung von Unternehmenslösungen

WinAG kooperiert mit ZT Prentner im Bereich Sicherheitsconsulting

ZT Prentner wurde eingeladen am Staatspreis Consulting teilzunehmen - das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit vergibt für hervorragende,exportfähige Ingenieurleistungen den "Staatspreis Consulting 2002"

BAWAG wird Partner von ZT Prentner im Bereich Sicherheitstechnische Evaluierung

ZT Prentner hält einen Vortrag bei der ADV-Tagung zum Thema"Österreichisches Monitoring von eGovernment-Lösungen"
Zeit: 8:30
Ort: Renaissance Hotel Wien, Ullmannstraße 71, 1150 Wien

ZT Prentner hält einen Vortrag bei der ecAustria zum Thema" eBusiness für IT, Telekom und Medien"
Zeit: 9:00 - 14:00 Uhr
Ort: Tech Gate Vienna, Donau City-Straße 1,1220 Wien

ZT Prentner hält einen Vortrag bei der ADV-Tagung zum Thema" Das österreichische Urkundenarchiv in der Praxis - ein Erfahrungsbericht"
Zeit: 16:00 Uhr
Ort: Renaissance Hotel Wien, Ullmannstraße 71, 1150 Wien

cyberDoc GmbH beauftragt proof of concept - österreichweites Monitoring

ZT Prentner veröffentlicht einen Artikel in der Zeitschrift des Handelsverbandes "Informationen für Handel & E-Commerce" zum Thema "Online-Check für e-Business-Applikationen"

Wirtschaftsministerium genehmigt ZT Prentner Informatik GmbH

ZT Prenter Informatik wird Partner der ÖBB im Bereich österreichisches Monitoring. (Verfügbarkeit.check)

Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, NÖ und Bgld.unterzieht der Website www.arching.at/wien einem Verfügbarkeit.check, umösterreichweite Verfügbarkeit und Antwortzeiten zu prüfen.

ÖBB beendet die "proof of concept" Phase im Bereich Österreichisches Monitoring - Verfügbarkeit.check. Die ÖBB gibt sich sehr zufrieden mit den Testergebnissen und plant eine Partnerschaft mit ZT Prentner.

Serververbunds für nationales Monitoring wird um einen ADLS Knoten (Telekom Austria) erweitert.

ZT Dr. Prentner referiert im Rahmen der 17. STEV-Österreich Fachtagung, zum Thema Softwarequalität aus der Sicht eines Ziviltechnikers für IT

www.interwetten.com erhöht Qualitätsstandard bei Online Wetten zurFußball WM 2002 durch nationales und internationales Monitoring.

Amt der Vorarlberger Landesregierung beauftragt Verfügbarkeit.check

ZT Dr. Prentner wird Vorsitzender der Fachgruppe Informationstechnologie der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland

Do, 9:00 bis 17:30 Uhr: "eSpionage im eBusiness" und "SLAs - reale Geschäfte in virtuellen Märkten". Besuchen Sie ZT Prentners Vorträge zu diesen hochbrisanten Themen im Tech Gate Vienna, Donau City Straße 1, 1220 Wien. Nähere Infos unter www.ecaustria.at - eBusiness für Finanzdienstleistung, Dienstleistung, Gewerbe & Handel.

www.ecaustria.at, Initiative eCommerce, "eBusiness in der Wirtschaft". ZT Prentner referiert in Graz zum Thema "Service Level Agreements - reale Geschäfte in virtuellen Märkten".

ZT Prentner als Vortragender der Initiative eCommerce zum Thema "E-Business für Industrie und Energie" - Infos unter www.ecaustria.at.

Verfügbarkeitsstufe 1 für derStandard.at bescheinigt durch ZT Prentner. (Vorstandsmitglied Dr. Zachhuber gibt sich zufrieden.) (Pressemeldung pressetext.austria)

Österreichisches Bundeskanzleramt erhält Ziviltechnikerzertifikat für diernexzellente Verfügbarkeit des Rechtsinformationssystems. (Pressemeldung pressetext.austria)

Österreichische Großbank beauftragt Sicherheit.check (Kunde möchte nicht genannt werden)

Erweiterung des Serververbunds für nationales Monitoring durch einen Chello Server

Übergabe der Monitoringresultate an ORFon

Übergabe des Ziviltechnikergutachtens zum Rechtsinformationssystem des Bundes an das Österreichische Bundeskanzleramt

Weiteres Bankenrechenzentrum fordert Sicherheit.check an

Übergabe des Ziviltechnikergutachtens zur Internetlösung der Allgemeinen Rechenzentrum GmbH

Präsentation ?Overnight ? check your web? im Rahmen der Verleihung des ?Staatspreis für exportfähige Consultingleistungen 2001?

ARGE-Daten fordert Verfügbarkeit.check an

Informationsveranstaltung von ZT Prentner und Mercury Interactive in der Kuffner Sternwarte Wien, 19:00 Uhr.

"Overnight - check your web" erweitert seinen Serververbund um einen Server in München

ORFon fordert Verfügbarkeit.check an

Ticketbestellsystemanbieter Culturall verlängert Verfügbarkeits.check

"Overnight - check your web" baut seinen Rechnerverbund mit einem weiteren Server in der Zero-Risk-Umgebung des Bundeskanzleramtes in St. Johann/Pongau aus.

Beginn der Kooperation mit dem Österreichischen Bundeskanzleramt zur Erweiterung der Infrastruktur und Verbesserung des Services von "Overnight - check your web".

Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Internet Service Provider Netway zur Erweiterung der Infrastruktur und Verbesserung des Services von "Overnight - check your web".

Österreichisches Bundeskanzleramt gibt Verfügbarkeit.check für Rechtsinformationssystem (RIS) in Auftrag

"Monitor" berichtet in der Mai-Ausgabe in einem einseitigen redaktionellen Beitrag mit dem Titel "Webseiten im Visier" über die Dienstleistung "Overnight - check your web".

"Monitor" veröffentlicht in der Maiausgabe einen vierseitigen redaktionellen Beitrag mit dem Titel "Der Glaube an die IT-Sicherheit - Wie sicher sind Daten im Netz wirklich?"

ARZ Tirol als Rechenzentrum der Volks- und Hypobanken in Österreich gibt Verfügbarkeit.check für die Internet Banking Anwendung in Auftrag

Die Erste Bank AG beauftragt ZT Prentner zur Durchführung eines Sicherheit.check für die Netbanking-Anwendung

"Overnight - check your web" baut seinen Rechnerverbund mit weiteren Servern in Vorarlberg beim Internetservice Provider Teleport und Wien bei Inode aus.

Beginn der Zusammenarbeit mit dem Internet Service Provider Teleport zur Erweiterung der Infrastruktur und Verbesserung des Services von "Overnight - check your web"

Beginn der Zusammenarbeit mit dem Internet Service Provider Inode zur Erweiterung der Infrastruktur und Verbesserung des Services von "Overnight - check your web".

Ticketbestellsystemanbieter der Vereinigten Österr. Bühnen - Culturall GmbH fordert Verfügbarkeit.check an

Kapsch AG beauftragt Security.check

"Overnight - check your web" überwacht WebServer von ARZ Tirol

"Overnight - check your web" überprüft die IT-Sicherheit von Bankenrechenzentrum

Amt der Vorarlberger Landesregierung fordert Security.check und Verfügbarkeit.check an

Exponet 2001: "Overnight - check your web" wird als neue Dienstleistung im Bereich der Überwachung und Überprüfung von Web-Lösungen lanziert.

Beginn der Kooperation mit dem Technologiepartner Mercury Interactive, Weltmarktführer im Bereich Web Performance Management.

Das "Wirtschaftsblatt" berichtet in einem einseitigen redaktionellen Beitrag mit dem Titel "Webpages auf Herz und Nieren prüfen lassen" über die neue Dienstleistung "Overnight - check your web" des ZT-Büros Dr. Prentner.

"Computerwelt" berichtet in einem redaktionellen Beitrag mit dem Titel "Beurkundete Kundenbindung im Web" über "Overnight - check your web"